Fußball
HFC verliert zum Drittliga-Start: 0:1 beim KFC Uerdingen

Uerdingen (dpa) - Der Hallesche FC ist mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Der Tabellenvierte der vergangenen Saison in der 3. Fußball-Liga unterlag am Sonntag beim KFC Uerdingen mit 0:1 (0:0). Neuzugang Franck Evina erzielte mit einem Schlenzer ins rechte Eck in der 65. Minute das entscheidende Tor des Tages. Die Partie fand in der Düsseldorfer Merkur Spiel-Arena statt, da das Grotenburg-Stadion des KFC noch nicht drittligatauglich ist.

Sonntag, 21.07.2019, 16:36 Uhr aktualisiert: 21.07.2019, 16:42 Uhr

Das Heimteam begann offensiv, aber die sicher stehende HFC-Abwehr ließ keine klare Chance zu. Nach einer knappen Viertelstunde übernahm das Team von Trainer Torsten Ziegner die Initiative, war die deutlich aktivere Mannschaft und erspielte sich Gelegenheiten. Die klarste Chance vergab Florian Hansch, der nach Zuspiel von Toni Lindenhahn in der 19. Minute an Uerdingens Schlussmann Lukas Königshofer scheiterte. Der Keeper, der in der Saison 2016/17 in Halle unter Vertrag stand, bewahrte seine Elf mit zwei weiteren Paraden bei Schüssen von Patrick Göbel (43.) und Jonas Nietfeld (45.) vor einem Rückstand.

Die Rot-Weißen aus Sachsen-Anhalt blieben auch nach dem Wiederanpfiff dominant. Den Schuss von Lindenhahn (52.) lenkte Königshofer zur Ecke. Sechs Minuten später brachte Lindenhahn das Leder aus fünf Metern im Sitzen nicht im gegnerischen Tor unter. Der Gegentreffer kam aus dem Nichts - nach dem 0:1-Rückstand drängten die Saalestädter mit Macht, aber erfolglos auf den Ausgleich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6794510?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Bahnsteig zu kurz für lange ICE
Zu kurz für lange ICE: Bahnsteig 4 im Hauptbahnhof
Nachrichten-Ticker