Fußball
Interesse aus Frankfurt: Wolfsburg bei Philipp raus?

Frankfurt/Wolfsburg (dpa/lhe) - Eintracht Frankfurt und nicht mehr der VfL Wolfsburg ist offenbar neuer Favorit auf eine Verpflichtung des Stürmers Maximilian Philipp von Borussia Dortmund. Nach einem Bericht der «Bild»-Zeitung (Dienstag) interessieren sich die Hessen bei ihrer Suche nach mindestens einem Nachfolger für die teuer verkauften Luka Jovic (Real Madrid) und Sebastien Haller (West Ham United) auch für den 25 Jahre alten BVB-Angreifer.

Dienstag, 23.07.2019, 11:42 Uhr aktualisiert: 23.07.2019, 11:52 Uhr
Dortmunds Maximilian Philipp spielt den Ball.
Dortmunds Maximilian Philipp spielt den Ball. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Wolfsburg scheint dagegen bei dem früheren Freiburger Philipp aus dem Rennen zu sein. «Es ist richtig, dass wir nicht uninteressiert gewesen wären für den Fall, dass Josip Brekalo uns verlassen hätte. Das ist aber nicht so», bestätigte Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke in einem Sky-Interview. Ein Transfer von Philipp sei daher «eher komplizierter und schwieriger geworden, fast schon unmöglich».

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6799682?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker