Fußball
MSV-Trainer freut sich auf Rückkehr nach Braunschweig

Braunschweig (dpa) - Torsten Lieberknecht freut sich auf das erste Wiedersehen mit seinem langjährigen Verein Eintracht Braunschweig. «Ich habe ja in meinen 15 Jahren bei der «Aantracht» auch schon mal mitbekommen, wo die Gäste ihre Kabine haben», sagte der Trainer des MSV Duisburg in einem Interview der «Braunschweiger Zeitung». «Ich hoffe natürlich, dass die Braunschweiger Fans, wenn sie mich sehen, genauso positive Erinnerungen an die lange Zeit haben wie ich.»

Freitag, 02.08.2019, 09:42 Uhr aktualisiert: 02.08.2019, 09:52 Uhr
Duisburgs Trainer Torsten Lieberknecht geht nach dem Spiel über den Platz.
Duisburgs Trainer Torsten Lieberknecht geht nach dem Spiel über den Platz. Foto: Christian Charisius

Der 46 Jahre alte Lieberknecht arbeitete von 2008 bis 2018 als Cheftrainer der Eintracht und war dem Verein davor schon als Spieler, Jugendtrainer und Präsidiumsmitglied verbunden. Nach dem Zweitliga-Abstieg vor einem Jahr musste er die Braunschweiger verlassen und wechselte viereinhalb Monate später zum MSV. An diesem Sonntag (13.00 Uhr/MagentaSport) treffen beide Vereine im Spitzenspiel der 3. Fußball-Liga im Eintracht-Stadion aufeinander.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6822104?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker