Fußball
Nach Entgleisungen: BVB sanktioniert Owomoyela und Dickel

Dortmund (dpa) - Vizemeister Borussia Dortmund hat seine beiden Ex-Profis Patrick Owomoyela und Norbert Dickel nach deren verbalen Fehltritten in einer Übertragung des vereinseigenen TV-Senders sanktioniert. Beiden sei zudem «unmissverständlich verdeutlicht» worden, dass «ihr Versuch, witzig zu sein vollkommen schiefgelaufen ist, absolut deplatziert war und derlei Äußerungen bei uns keinen Platz haben», teilte der Fußball-Bundesligist dem WDR mit. Der Beitrag auf der Dortmunder Internetseite ist nicht mehr abrufbar.

Montag, 05.08.2019, 19:03 Uhr aktualisiert: 05.08.2019, 19:35 Uhr
Norbert Dickel
Stadionsprecher Norbert Dickel (Archiv-Foto) Foto: Bernd Thissen/dpa

Owomoyela und Dickel hatten das Testspiel des BVB gegen Udinese Calcio (4:1) am 27. Juli kommentiert und sich dabei mehrere Entgleisungen geleistet. Mehrfach fiel der Begriff «Itaker», Ex-Nationalspieler Owomoyela imitierte zudem den Tonfall von Adolf Hitler. «Beide haben ihr Fehlverhalten bereits vor einer Woche öffentlich eingestanden und versprochen, dass sich derlei nicht wiederholen. Sie haben selbst während der nächsten Übertragung betont, dass sie 'neben der Spur waren'. Dem ist nichts hinzuzufügen.»

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6830094?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nikolaus als „Glück zum Anfassen“
„Na, mein Junge, bist du es auch wirklich?“ Erna Firch (92) zupft mal eben am Bart ihres Sohnes Dieter, der sie wie immer zum Auftakt seiner „Nikolauszeit“ im Caritas-Altenheim an der Clevornstraße besucht. Die gelernte Schneiderin hat früher die Kostüme gemacht.
Nachrichten-Ticker