Kriminalität
Angriff auf Polizisten mit Stöcken: Drei verletzte Beamte

Bergheim (dpa/lnw) - Als Polizisten eine Schlägerei in Bergheim schlichten wollten, sind sie von mehreren Männern mit Stöcken attackiert worden. Ein Polizeischüler, eine Polizistin und ein Polizist erlitten bei dem Angriff am frühen Mittwochmorgen Verletzungen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Beamten hätten sich mit ihren Einsatzstöcken gegen die Angreifer verteidigt und Schlimmeres verhindert, schilderte ein Sprecher am Donnerstag.

Donnerstag, 08.08.2019, 13:27 Uhr aktualisiert: 08.08.2019, 13:42 Uhr
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten stehen mit dem Rücken zur Kamera.
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten stehen mit dem Rücken zur Kamera. Foto: Silas Stein

Anlass des Polizeieinsatzes war demnach eine Schlägerei zwischen zwei Gruppen auf offener Straße, zu der mehrere Streifenwagenbesatzungen fuhren. Die Beamten seien in einer angrenzenden Grünanlage auf sechs Männer getroffen, die aufeinander eingeschlagen hätten. Schlagartig habe sich die Aggression der Männer auf die Beamten gerichtet. Drei mit Schlagwerkzeugen bewaffnete Täter hätten Polizisten attackiert. Fünf Männer flüchteten. Ein 27-Jähriger konnte festgenommen werden.

Rund eine Stunde später schlugen am selben Ort wieder mehrere Personen aufeinander ein. Die Polizei nahm laut Mitteilung einen 20- und einen 30-jährigen mutmaßlichen Täter fest. Beide sollen zuvor am Angriff auf die Beamten beteiligt gewesen. Bei einem Mann wurde ein Promillewert von 1,64 gemessen. Die Ermittlungen laufen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6835058?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Umstrittenes Einkaufszentrum soll weitergebaut werden
Die Arbeiten am Hafencenter ruhen. Über Veränderungen am Projekt, die Grundpfeiler für einen neuen Bebauungsplan sind, wurde jetzt Einigung erzielt.
Nachrichten-Ticker