Fußball
Gladbach verpflichtet Abwehrspieler Bensebaini bis 2023

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat den algerischen Abwehrspieler Ramy Bensebaini verpflichtet. Der 24-Jährige kommt vom französischen Erstligisten Stade Rennes und unterschrieb am Niederrhein einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2023. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mit. Details über die Ablösesumme nannte die Borussia nicht. Medienberichten zufolge soll sie rund sieben Millionen Euro betragen.

Mittwoch, 14.08.2019, 10:47 Uhr aktualisiert: 14.08.2019, 10:52 Uhr
Abwehrspieler Ramy Bensebaini (R) hat sich mit Borussia Mönchengladbach auf einen Vertrag bis 2023 geeinigt.
Abwehrspieler Ramy Bensebaini (R) hat sich mit Borussia Mönchengladbach auf einen Vertrag bis 2023 geeinigt. Foto: Oliver Weiken

Bensebaini wurde in Rennes meist als Linksverteidiger eingesetzt, kann aber auch in der Abwehrzentrale spielen. In Gladbach ist er vor allem als Alternative für den Schweden Oscar Wendt vorgesehen. «Ramy ist der Spieler, den wir für unseren Kader noch gesucht haben. Er ist als linker Verteidiger oder Innenverteidiger einsetzbar und bringt viel Erfahrung aus drei erfolgreichen Jahren bei einem sehr guten Club aus der französischen Ligue 1 mit», sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl.

Zuletzt gewann Bensebaini mit Algerien den Afrika Cup 2019. Mit Ausnahme des Gruppenspiels gegen Tansania stand er in allen Turnierspielen seiner Nationalmannschaft in der Startelf. Er absolvierte bisher 25 A-Länderspiele und erzielte dabei zwei Tore.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6848377?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Smileys und ein Herzchen für Billerbecks Bürgermeisterin
Eine Stunde lang nahm sich Marion Dirks Zeit, alle WhatsApp-Anfragen zu beantworten.
Nachrichten-Ticker