Kriminalität
Raubüberfall in Bonn: Frau vertreibt beide Täter

Bonn (dpa/lnw) - Eine Frau ist zu Hause überfallen worden und hat die Täter in die Flucht geschlagen. Montagnacht seien zwei maskierte Männer in ihre Wohnung eingedrungen und hätten mit einer Pistole im Anschlag unter anderem ihren Geldbeutel und ein Smartphone gestohlen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die 37-Jährige, die den Angaben zufolge auch geschlagen wurde, wehrte sich demnach und schrie so laut um Hilfe, dass ein Nachbar auf den Überfall aufmerksam wurde. Die Täter seien daraufhin geflüchtet. Die Frau wurde leicht verletzt.

Dienstag, 20.08.2019, 12:49 Uhr aktualisiert: 20.08.2019, 13:02 Uhr
Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Polizei.
Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Patrick Pleul

Wenig später sind ein 20 und ein 22 Jahre alter Mann in der Nähe an einem Sportplatz von einem Unbekannten attackiert worden. Der mutmaßliche Täter versuchte den Angaben zufolge, einem der beiden den Rucksack zu entreißen, lief dann aber davon. In der Umgebung soll er zudem Menschen nach ihrer Oberbekleidung gefragt haben. Er wolle sich umziehen, soll er gesagt haben.

Die Polizei geht von einem möglichen Zusammenhang zwischen den Vorfällen in der Wohnung der Frau und an dem Sportplatz aus. Noch am selben Tag konnte die Polizei einen 31 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig festnehmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6861907?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Angst vor PCB: Baustelle liegt still
Schüler und Lehrer wehren sich: Angst vor PCB: Baustelle liegt still
Nachrichten-Ticker