Kriminalität
Zigarettenschmuggler zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt

Bonn/Siegburg (dpa/lnw) - Das Landgericht Bonn hat zwei Siegburger Zigarettenschmuggler zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Das berichtete das Zollfahndungsamt Essen am Freitag. Die beiden Männer hatten im September 2016 rund 4,5 Millionen unversteuerte Zigaretten aus osteuropäischen Ländern nach Deutschland geschmuggelt. Sie seien bei einer großangelegten Durchsuchung im Dezember 2016 aufgefallen, sagte eine Sprecherin des Zollfahndungsamtes.

Freitag, 23.08.2019, 15:50 Uhr aktualisiert: 23.08.2019, 16:02 Uhr
Ein Richterhammer aus Holz auf einer Richterbank.
Ein Richterhammer aus Holz auf einer Richterbank. Foto: Uli Deck

Wegen gewerbsmäßiger Steuerhehlerei wurde der 37-jährige Haupttäter am Donnerstag zu vier Jahren Haft verurteilt. Sein 40 Jahre alter Mittäter erhielt in Verbindung mit einem vorigen Urteil wegen Betäubungsmittelhandels eine Gesamtstrafe von vier Jahren und sechs Monaten Haft. Das Urteil ist laut Zoll-Mitteilung noch nicht rechtskräftig.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6868549?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Archäologen graben auf Gelände der geplanten JVA nach Bodendenkmälern
Das Luftbild zeigt das frisch geackerte Gelände (vier Quadranten im oberen Bereich), auf dem die neuen JVA entstehen soll, noch vor Beginn der Grabungsarbeiten.
Nachrichten-Ticker