Unwetter
Sommergewitter in Bochum: 20-Meter-Baum kracht neben Eiscafé

Bochum (dpa) - In Bochum ist bei einem kurzen und heftigen Gewitter ein Baum neben den Außenbereich einer Eisdiele gefallen. Der entwurzelte rund 20 Meter hohe Baum verletzte bei dem Unwetter mit Sturmböen, Hagel und Starkregen am Montagnachmittag niemand, wie die Feuerwehr berichtete. Auch Ziegel flogen von Dächern herab. Mehrere Autos wurden teils schwer beschädigt. Der 20-Meter-Baum hatte mehrere parkende Fahrzeuge getroffen.

Montag, 26.08.2019, 21:54 Uhr aktualisiert: 26.08.2019, 22:02 Uhr
Nach einem kurzen und heftigen Gewitter liegt ein umgestürzter Baum neben dem Außenbereich einer Eisdiele.
Nach einem kurzen und heftigen Gewitter liegt ein umgestürzter Baum neben dem Außenbereich einer Eisdiele. Foto: dpa

Dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge gab es in Nordrhein-Westfalen am Montagnachmittag an mehreren Orten Gewitter, teils starke Böen und Regen. Vom Bergischen Land und dem Sauerland aus zogen die Unwetter über das Ruhrgebiet in Richtung Niederrhein. Auch in der Eifel gab es Blitz und Donner. Am Dienstag dürfte es laut DWD bei Höchsttemperaturen über 30 Grad erneut Gewitter geben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6878635?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Auf den Spuren des Kult-Krimis
Vor dem Antiquariat Solder traf sich ein Teil des Wilsberg-Stammtischs, den Christiane Schunk (r.) initiiert hat, bereits am frühen Nachmittag. Im Anschluss wurden weitere Schauplätze ausgesucht.
Nachrichten-Ticker