Notfälle
Giftige Flüssigkeit ausgetreten

Remscheid (dpa/lnw) - Beim Verladen von Gefahrgut sind am Dienstagnachmittag in einer Remscheider Spedition mehrere hundert Liter einer giftigen Kohlenwasserstoff-Verbindung ausgetreten. Ein Behälter sei zuvor beschädigt worden, sagte ein Feuerwehrsprecher. Zwei Mitarbeiter wurden vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Er habe keine Informationen über die Verletzungen der Männer, sagte der Sprecher. Die Feuerwehr habe den Bereich gesichert und über die Flüssigkeit Bindemittel gestreut. Dabei hätten die Feuerwehrleute vorsichtshalber Schutzanzüge getragen. Eine Spezialfirma sollte das Gefahrgut später aufnehmen und entsorgen.

Dienstag, 27.08.2019, 19:48 Uhr aktualisiert: 27.08.2019, 20:02 Uhr
Feuerwehrmänner stehen vor einem Feuerwehrauto.
Feuerwehrmänner stehen vor einem Feuerwehrauto. Foto: Jens Büttner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6880840?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Grippewelle in Deutschland gestartet - viele Kranke im Münsterland
Mehr als 13.000 Fälle: Grippewelle in Deutschland gestartet - viele Kranke im Münsterland
Nachrichten-Ticker