Fußball
Rostock verlässt nach 1:0 über Münster Abstiegsplätze

Rostock (dpa/mv) - Hansa Rostock hat nach drei sieglosen Spielen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Das Team von Trainer Jens Härtel bezwang am Samstag Preußen Münster mit 1:0 (0:0) und verließ nach dem zweiten Heim-Dreier die Abstiegsränge der 3. Fußball-Liga. Aaron Opoku (77. Minute) erzielte vor 11 373 Zuschauern im Ostseestadion das Tor für die Mecklenburger.

Samstag, 31.08.2019, 16:08 Uhr aktualisiert: 31.08.2019, 16:22 Uhr
Ein Ball geht ins Netz.
Ein Ball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas

In einer an Höhepunkten armen Partie waren die Hausherren von Beginn an tonangebend. Die aus der optischen Überlegenheiten resultierenden Gelegenheiten wurden jedoch nicht mit der nötigen Konsequenz abgeschlossen. Aaron Opoku scheiterte in der 16. Minute frei stehend an Preußens Schlussmann Maximilian Schulze Niehues.

Der von Dynamo Dresden ausgeliehene Osman Atilgan verfehlte bei seinem Debüt gute drei Minuten später das Tor nur knapp. Korbinian Vollmann vergab die durchaus verdiente Führung eine Minute vor der Pause, als er den Ball aus 16 Metern in zentraler Position über das Gehäuse schoss.

In der zweiten Halbzeit verstärkten die Hanseaten ihre Bemühungen und wurden nach zahlreichen Fehlversuchen belohnt. Opoku hämmerte aus Nahdistanz zum überfälligen 1:0 ein. Für den vom Hamburger SV ausgeliehenen Angreifer war dies bereits sein dritter Saisontreffer. Der eingewechselte Pascal Breier hätte zwei Minuten später die Vorentscheidung erzwingen können, scheiterte aber an Schulze Niehues. So blieb es bis zum Abpfiff spannend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6888798?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Archäologen graben auf Gelände der geplanten JVA nach Bodendenkmälern
Das Luftbild zeigt das frisch geackerte Gelände (vier Quadranten im oberen Bereich), auf dem die neuen JVA entstehen soll, noch vor Beginn der Grabungsarbeiten.
Nachrichten-Ticker