Polizei
Falsche Polizisten mit 54 000 Euro Bargeld geschnappt

Leverkusen (dpa/lnw) - Mit mehr als 50 000 Euro im Gepäck sind in Leverkusen zwei falsche Polizisten geschnappt worden. Beide sitzen nun in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die mutmaßlichen Trickbetrüger waren von der Polizei erwischt worden, während sie eine Plastiktüte mit 54 000 Euro Bargeld von einem Auto ins andere warfen. Diese sollen sie zuvor als falsche Polizisten bei einer 82-jährigen Leverkusenerin abgeholt haben - unter dem Vorwand, eine betrügerische Bankangestellte überführen zu wollen. Die am Dienstag in Essen gefassten Männer sollen Teil einer Bande sein. Am gleichen Tag bekam die Kölner Polizei mehr als 40 Anrufe zu falschen Polizisten - allein 30 davon aus Leverkusen.

Donnerstag, 12.09.2019, 16:13 Uhr aktualisiert: 12.09.2019, 16:22 Uhr
Blick auf ein Emblem der Polizei in NRW an einem Polizeiauto.
Blick auf ein Emblem der Polizei in NRW an einem Polizeiauto. Foto: Friso Gentsch
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6921592?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Tief „Klaus” beschert dem Münsterland regnerischen Herbstanfang
Wetter: Tief „Klaus” beschert dem Münsterland regnerischen Herbstanfang
Nachrichten-Ticker