Kriminalität
Randalierer schlagen Fenster von mindestens elf Autos ein

Bielefeld (dpa/lnw) - Unbekannte haben die Fenster von mindestens elf Autos in der Bielefelder Innenstadt eingeschlagen. Vermutlich im Vorbeigehen hatten der oder die Täter am frühen Sonntagmorgen Fenster der in drei Straßen des Stadtteils Mitte geparkten Autos zerschlagen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Es seien überwiegend die Beifahrerfenster eingeschlagen worden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere Tausend Euro und bittet um Hinweise zu den Tätern.

Sonntag, 22.09.2019, 19:58 Uhr aktualisiert: 22.09.2019, 20:12 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife.
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler

Auch in der Ruhrgebietsstadt Gelsenkirchen wurden zwischen Samstag und Sonntag zahlreiche Autos beschädigt. An insgesamt 26 Fahrzeugen im Stadtteil Bulmke-Hüllen seien Schäden festgestellt worden, teilte die Polizei am Sonntagabend mit. Unter anderem seien Reifen zerstochen worden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6949488?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Vorsicht: Gefahr lauert im Laub
Steffen Gerlach und Juli: In Eichennähe kommt der Retriever an die Leine. Auch wenn es um den Eichenprozessionsspinner ruhiger geworden sei, sei die Gefahr nicht aus der Welt.
Nachrichten-Ticker