Bundesregierung
Petersberg in neuem Glanz: Festrede von Außenminister Maas

Wenn ein Hotel nach einer Renovierung vom Bundesaußenminister wiedereröffnet wird, ist das schon ungewöhnlich. Aber der Petersberg war auch noch nie ein gewöhnliches Hotel.

Montag, 23.09.2019, 06:19 Uhr aktualisiert: 23.09.2019, 06:32 Uhr
Das Steigenberger Grandhotel Petersberg, aufgnommen aus der Luft mit einer Drohne.
Das Steigenberger Grandhotel Petersberg, aufgnommen aus der Luft mit einer Drohne. Foto: Henning Kaiser

Königswinter (dpa) - Das geschichtsträchtige Hotel auf dem Petersberg in Königswinter bei Bonn erstrahlt in neuem Glanz. Mit einer Rede von Bundesaußenminister Heiko Maas ( SPD ) wird am Montag (18.00 Uhr) der Abschluss einer zweijährigen Modernisierung gefeiert. 40 Millionen Euro seien investiert worden, sagte Direktor Michael Kain. Das Hotel wird heute von der Deutschen Hospitality (ehemals Steigenberger) betrieben, befindet sich aber weiterhin im Bundesbesitz. Nach wie vor finden dort Staatsempfänge und politische Veranstaltungen statt.

Das Hotel wurde 1912 von dem Kölner Millionär Ferdinand Mülhens (1844-1928) errichtet, dem Besitzer der damals in der ganzen Welt verbreiteten Parfümmarke 4711. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das beschlagnahmte Hotel zum Sitz der drei Hohen Kommissare der West-Alliierten USA, Großbritannien und Frankreich. Später mietete die Bundesregierung in Bonn das Hotel als Gästehaus an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6951719?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Vainstream gibt erste Acts bekannt
Rock-Festival: Vainstream gibt erste Acts bekannt
Nachrichten-Ticker