Bahn
Fahndung nach Überfall: Dortmunder Hauptbahnhof gesperrt

Dortmund (dpa/lsw) - Wegen einer Fahndung nach einem Raubüberfall hat die Polizei am Donnerstagabend den Dortmunder Hauptbahnhof gesperrt. Ein Tatverdächtiger sei im Bereich des Bahnhofs ins Gleisbett geflüchtet, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. Der Zugverkehr stehe für die Dauer des Einsatzes still. Dies gelte für Ankünfte und Abfahrten.

Donnerstag, 10.10.2019, 23:05 Uhr aktualisiert: 10.10.2019, 23:12 Uhr
Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei.
Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. Foto: Patrick Pleul

Nach dem Flüchtigen werde unter anderem mit Spürhunden gesucht, hieß es. Ein Maskierter hatte den Angaben zufolge zuvor eine Tankstelle im Bereich des Nordmarkts überfallen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6992804?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker