Parteien
Laschet warnt vor rot-rot-grüner Koalition

Saarbrücken (dpa)- Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat vor einer rot-rot-grünen Koalition nach der nächsten Bundestagswahl gewarnt. «Wenn die eine rechnerische Mehrheit haben, werden die das machen», sagte er am Samstag beim Deutschlandtag der Jungen Union in Saarbrücken mit Blick auf SPD, Linke und Grüne. «Wir werden die nächste Bundestagswahl gegen eine potenzielle rot-rot-grüne Regierung kämpfen. Wir müssen erreichen, dass ohne die CDU nicht regiert werden kann.»

Samstag, 12.10.2019, 17:20 Uhr aktualisiert: 12.10.2019, 17:32 Uhr
Armin Laschet.
Armin Laschet. Foto: Harald Tittel

Laschet äußerte sich nicht zum Zustand der CDU , der ein wichtiges Thema des Treffens des Unions-Nachwuchses war. Er plädierte für «marktwirtschaftliche Lösungen» im Kampf gegen die Klimakrise: «Nicht aus allem aussteigen, sondern einen Weg finden, wie mit Innovationen, mit moderner Technologie die Klimafrage beantwortet wird.»

Er bedauerte «eine Antistimmung, die wir rechts und links erleben.» «Wir können nicht Industrieland bleiben, wenn wir bei jeder Energieform Nein sagen.» An die Grünen appellierte er, «etwas zum Realismus zurückzukehren»: «Wir können nicht zu allem Nein sagen.» Er forderte die Junge Union auf, weiterhin CDU und CSU zu unterstützen: «Diese Freude an Politik, die brauchen wir wieder. Die strahlt die große Koalition nicht jede Sekunde aus.»

Für den Umgang mit der AfD müsse die CDU «differenzierte Antworten» finden. «Bürgerliche Wähler, die das rechtsradikale Gerede von Björn Höcke und anderen anwidert, die können wir gewinnen, wenn wir einen klaren Kurs bei Wirtschaftspolitik, bei inneren Sicherheit, bei unseren Grundsätzen haben.» Laschet fügte hinzu: «Aber buhlen würde ich um die nicht.» Es sei richtig, die AfD «bis aufs Messer» zu bekämpfen: «Klare Sprache, kurze Sätze, markante Botschaften - dann werden wir die AfD vertreiben.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6995788?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Bahnübergang Glücksburger Straße: Güterzug kollidiert mit Auto: Frau schwer verletzt
Nachrichten-Ticker