Unfälle
Ein Todesopfer beim Absturz eines Ultraleichtfliegers

Stadtlohn (dpa/lnw) - Bei dem Absturz eines Ultraleichtfliegers auf einem Flugplatz im Münsterland unweit der niederländischen Grenze ist ein 54-jähriger Passagier gestorben. Der 55 Jahre alte Pilot erlitt schwere Verletzungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 54-Jährige war nach Angaben der Polizei der einzige Passagier.

Sonntag, 13.10.2019, 21:15 Uhr aktualisiert: 13.10.2019, 21:22 Uhr
Ein Polizeifahrzeug an einer Unfallstelle.
Ein Polizeifahrzeug an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner

Rettungskräfte eilten zum Flugplatz zwischen Stadtlohn und Vreden, Spezialisten sollten die Absturzursache klären. Am Abend hieß es, der Pilot sei beim Landevorgang aus ungeklärter Ursache durchgestartet - anschließend sei der Flieger aus etwa 15 Metern Höhe senkrecht abgestürzt. Die Ermittlungen dauerten in der Nacht zum Montag noch an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6997935?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Mehr Glanz für die Promenade
Münsters grünes Glanzstück, die Promenade, soll nach einer umfassenden Bestandsaufnahme komplett saniert werden. Dafür will die Stadtverwaltung im kommenden Jahr ein Gesamtkonzept vorstellen.
Nachrichten-Ticker