Unfälle
Führerhaus zerstört: Lastwagenfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Düsseldorf (dpa/lnw) - Bei der Kollision zweier Lastwagen auf der Autobahn 44 in Düsseldorf ist ein 58 Jahre alter Fahrer ums Leben gekommen. Das Führerhaus des aufgefahrenen Lkws wurde völlig eingedrückt. Der Unfall auf der A44 habe sich am Freitagmorgen bei zähflüssigem Verkehr ereignet, sagte ein Polizeisprecher. Der Fahrer habe dies offenbar übersehen. Er fuhr nahezu ungebremst auf den vorausfahrenden 30-Tonner auf. Dieser sei durch den Aufprall noch gegen ein davor fahrendes Auto geschoben worden, dessen Insassen unverletzt blieben. Der 58-Jährige starb noch am Unfallort. Der Verkehr staute sich auf sieben Kilometer Länge.

Freitag, 18.10.2019, 15:38 Uhr aktualisiert: 18.10.2019, 15:52 Uhr
Rettungskräfte neben einem Krankenwagen und einem Leichenwagen auf der A44, dahinter die Unfallfahrzeuge.
Rettungskräfte neben einem Krankenwagen und einem Leichenwagen auf der A44, dahinter die Unfallfahrzeuge. Foto: David Young
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7008171?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Vermisstensuche erneut erfolglos - Sendener verschwand im Juni
Symbolbild
Nachrichten-Ticker