Fußball
Köln gegen Paderborn: Modeste und Cordoba auf der Bank

Köln (dpa) - Trainer Achim Beierlorzer vom 1. FC Köln verzichtet im Kellerduell der Fußball-Bundesliga gegen Mitaufsteiger SC Paderborn zunächst erneut auf die Stürmer Anthony Modeste und Jhon Cordoba. Stattdessen beginnt Zweitliga-Torschützenkönig Simon Terodde am Sonntag im Spiel des Vorletzten gegen den Letzten erneut als einzige Spitze.

Sonntag, 20.10.2019, 14:52 Uhr aktualisiert: 20.10.2019, 15:02 Uhr
Kölns Trainer Achim Beierlorzer steht an der Seitenlinie.
Kölns Trainer Achim Beierlorzer steht an der Seitenlinie. Foto: Guido Kirchner

Im Endeffekt bietet Beierlorzer dieselbe Startelf auf wie zuvor beim 1:1 auswärts gegen den FC Schalke 04 . Somit beginnt der 18 Jahre alte Noah Katterbach , der vor zwei Wochen sein Profi-Debüt gegeben hatte, erneut als Linksverteidiger. Das erwartete Comeback des Belgiers Birger Verstraete, der schon drei Spiele wegen eines Eingriffs am Knie verpasste, verzögert sich. Er steht nicht im Kader.

Paderborns Trainer Steffen Baumgart nimmt derweil nach dem 1:2 der noch sieglosen Ostwestfalen gegen Mainz drei Änderungen vor. Für Jamilu Collins beginnt Gerrit Holtmann links hinten. Zudem sitzen die beiden Stürmer Sven Michel und Ben Zolinski auf der Bank. Für sie beginnen Christopher Antwi-Adjei und Babacar Gueye.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7011502?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker