Notfälle
84-Jähriger wohl Verbrechens-Opfer: Verdächtiger verhaftet

Bielefeld (dpa) - Nach dem Fund eines Toten bei einem Wohnungsbrand im Kreis Paderborn hat die Obduktion ergeben, dass der Mann vermutlich Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Das teilten die Staatsanwaltschaft Paderborn und die Polizei Bielefeld am Sonntagabend mit. Der Leichnam des 84-Jährigen war am Samstag bei Löscharbeiten in der Wohnung in Delbrück gefunden worden.

Sonntag, 20.10.2019, 20:43 Uhr aktualisiert: 20.10.2019, 20:52 Uhr
Das Blaulicht an einem Polizeiauto.
Das Blaulicht an einem Polizeiauto. Foto: Patrick Pleul

Dringend tatverdächtig ist den Angaben zufolge ein 48 Jahre alter Hausbewohner, den die Einsatzkräfte am Samstag gerettet und in ein Krankenhaus gebracht hatten. In der Mitteilung vom Sonntag sprach die Polizei mit Blick auf diesen Mann von einem «Mitbewohner».

Eine Haftrichterin erließ nach einem Antrag auf Untersuchungshaft einen Haftbefehl gegen den Mann. «Ob eine festgestellte Gewalteinwirkung oder die Folgen des Verbrennens todesursächlich waren, muss durch weitere Untersuchungen geklärt werden», teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7012850?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker