Kriminalität
Geldautomatensprengung im Sauerland: Sechsstelliger Schaden

Finnentrop (dpa/lnw) - Mit der Sprengung eines Geldautomaten haben Unbekannte in Finnentrop im Sauerland erheblichen Schaden angerichtet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, entstand bei der Explosion in der Bankfiliale ein Schaden im sechsstelligen Bereich. Die Höhe der Beute war zunächst nicht bekannt. Nach bisherigen Ermittlungen hatten zwei maskierte Männer am Sonntagmorgen den Geldautomaten aufgesprengt. Sie flüchteten in einem zuvor vor einer Werkstatt gestohlenen Auto, das die Polizei am Montag in der Nähe verlassen sicherstellen konnte.

Montag, 04.11.2019, 17:57 Uhr aktualisiert: 04.11.2019, 18:12 Uhr
Der zerstörte Geldautomat steht in einer Bankfiliale.
Der zerstörte Geldautomat steht in einer Bankfiliale. Foto: Kreispolizei Olpe
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7043160?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
WDR macht Platz für 130 Wohnungen
Von der Mondstraße zum Servatiiplatz (v.l.) Stadtbaurat Robin Denstorff, Studioleiterin Andrea Benstein, Oberbürgermeister Markus Lewe, Dr. Carsten Wildemann (Leiter der WDR-Gebäudewirtschaft), Dr. Christian Jäger (Geschäftsführer der Wohn- und Stadtbau) und Dr. Thomas Robbers (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster) stellten die gemeinsamen Pläne von Stadt und WDR vor.
Nachrichten-Ticker