Extremismus
Antisemitismusbeauftragte ruft zur Teilnahme an Demo auf

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens Antisemitismusbeauftragte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat dazu aufgerufen, an diesem Samstag in Bielefeld gegen einen Rechten-Aufmarsch zu demonstrieren. «Es geht darum, zusammen mit vielen anderen zu zeigen: Ihr habt hier keinen Platz.» Es müsse deutlich werden, dass die Zivilgesellschaft eine Verletzung der Grundwerte nicht zulasse.

Freitag, 08.11.2019, 16:18 Uhr aktualisiert: 08.11.2019, 16:32 Uhr
Nordrhein-Westfalens Antisemitismusbeauftragte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.
Nordrhein-Westfalens Antisemitismusbeauftragte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Foto: Michael Kappeler

In Bielefeld hat die Partei «Die Rechte» für den 9. November zur Demonstration zu Ehren einer inhaftierten und bereits mehrfach verurteilten Holocaust-Leugnerin aufgerufen. Die Polizei rechnet mit bis zu 300 Teilnehmern aufseiten der Rechten und mindestens 2000 Gegendemonstranten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7051307?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Vergewaltiger kommt in Haft
Sechseinhalb Jahre Strafe: Vergewaltiger kommt in Haft
Nachrichten-Ticker