Unfälle
Linienbus gerät außer Kontrolle und kracht in parkende Autos

Mönchengladbach (dpa/lnw) - Ein außer Kontrolle geratener Linienbus hat in Mönchengladbach sieben parkende Autos zum Teil ineinander geschoben und stark beschädigt. Vier Fahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrbereit, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Bus war am Morgen aus noch unbekannten Gründen plötzlich auf den linken Fahrstreifen geraten und hatte die am Straßenrand abgestellten Wagen erfasst und demoliert. Die Fahrgäste blieben unverletzt. Über den Fahrer - oder die Fahrerin - gab es zunächst keine Informationen.

Samstag, 16.11.2019, 17:02 Uhr aktualisiert: 16.11.2019, 17:12 Uhr
Der Linienbusneben den beschädigten Autos.
Der Linienbusneben den beschädigten Autos. Foto: --
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7069912?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
„Ohne die Schiene droht der Kollaps“
Sie diskutierten über das Konzept der Münsterland-S-Bahn (v.l.): Prof. Heiner Monheim, Georg Hundt vom Verein Debatte, Uwe Schade und Joachim Brendel.
Nachrichten-Ticker