Brände
Verletzte bei Wohnungsbrand im sauerländischen Menden

Menden (dpa/lnw) - Nach einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus im sauerländischen Menden sind am Samstagmittag sechs Menschen ins Krankenhaus gebracht worden. Sie hatten leichte Verletzungen erlitten, wie die Feuerwehr mitteilte. Das Feuer war in einer Erdgeschosswohnung ausgebrochen, die beim Eintreffen der Feuerwehr bereits in voller Ausdehnung brannte. Brandrauch hatte sich außerdem über das Treppenhaus im Haus ausgebreitet. Vier Bewohner mussten von der Feuerwehr deshalb über Leitern gerettet werden. Zwei weitere Personen wurden von Feuerwehrleuten mit Atemschutz über das Treppenhaus ins Freie gebracht. Die Ermittlungen zur Brandursache übernahm die Polizei.

Samstag, 23.11.2019, 15:43 Uhr aktualisiert: 23.11.2019, 15:52 Uhr
Ein Löschfahrzeug fährt über eine Straße.
Ein Löschfahrzeug fährt über eine Straße. Foto: Carsten Rehder
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7085085?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Die Woche startet meist trocken und sonnig
Sonniges Celle: Eine Frau entspannt sich im Französischen Garten.
Nachrichten-Ticker