Fußball
Heldt zum Thema Podolski: «Spielt zurzeit in Japan»

Köln (dpa) - Horst Heldt hat sich unmittelbar vor dem ersten Heimspiel in seiner neuen Position als Sportdirektor des 1. FC Köln noch einmal zu Lukas Podolski geäußert. Er bezeichnete den 34-Jährigen als exzellenten Spieler, «der zurzeit aber in Japan Fußball spielt», sagte Heldt vor dem Spiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen den FC Augsburg. «Wir müssen uns auf uns konzentrieren», betonte der 49-Jährige, der den Posten von Armin Veh übernommen hat.

Samstag, 30.11.2019, 15:09 Uhr aktualisiert: 30.11.2019, 15:22 Uhr
Horst Heldt, Sportchef vom 1. FC Köln, steht auf dem Spielfeld.
Horst Heldt, Sportchef vom 1. FC Köln, steht auf dem Spielfeld. Foto: Uwe Anspach

Er sei vom Kader überzeugt. «Wir sind da reingerutscht», kommentierte Heldt die sportliche Situation bei den Rheinländern, die in Markus Gisdol auch einen neuen Trainer haben. «Wir müssen erstmal sehen, dass wir schnellstmöglich mit dem Kader punkten und dann im Januar weitersehen», sagte Heldt mit Blick auf mögliche Transfers.

Podolski stammt aus der Jugend des 1. FC Köln . Der ehemalige Nationalspieler (130 Einsätze) und Weltmeister spielte als Profi zwischen 2003 und 2006 sowie 2009 und 2012 bei den Kölnern. Seit 2017 steht Podolski bei Vissel Kobe in der J-League unter Vertrag. Der Kontrakt endet aber nach der aktuellen Saison, Kobe gewann am Samstag und damit am vorletzten Spieltag auch dank einer Podolski-Vorlage mit 3:1 gegen Kashima.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7100000?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Auswärtsniederlage: Preußen Münster unterliegt SV Meppen mit 1:3
Fußball: 3. Liga: Auswärtsniederlage: Preußen Münster unterliegt SV Meppen mit 1:3
Nachrichten-Ticker