Brände
Rund 800 Strohballen in Bochum in Brand geraten

Bochum (dpa/lnw) - Bei zwei wenige Meter voneinander entfernten Bränden in Bochum haben rund 800 Strohballen Feuer gefangen. In der Nacht zum Sonntag brannten knapp 800 Rundballen Stroh hinter einer Schallschutzmauer an einer Hauptverkehrsstraße, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Die rund 100 Einsatzkräfte brachten die Flammen am Morgen mit Wasserwerfern unter Kontrolle. Die Löscharbeiten sollten dennoch bis in die späten Abendstunden dauern, weil jeder einzelne Strohballen aufwendig auseinandergezogen und mit Wasser abgelöscht werden müsse. Ein benachbarter Bauernhof war nach Angaben des Sprechers nicht von dem Brand betroffen.

Sonntag, 01.12.2019, 10:29 Uhr aktualisiert: 01.12.2019, 10:42 Uhr
Knapp 800 Strohballen sind in Bochum in Brand geraten.
Knapp 800 Strohballen sind in Bochum in Brand geraten. Foto: Feuerwehr Bochum

Am Samstagabend hatten bereits rund 200 Meter weiter 26 Heuballen auf einer Wiese Feuer gefangen. Angaben zur Brandursache machten Polizei und Feuerwehr zunächst nicht. «Irgendein Einfluss ist aber da gewesen», sagte der Feuerwehrsprecher am Sonntag.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7100917?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Liveticker: SV Meppen - Preußen Münster
Fußball: 3. Liga: Liveticker: SV Meppen - Preußen Münster
Nachrichten-Ticker