Kriminalität
Tatverdächtige nach Massenschlägerei in Bochum wieder frei

Bochum (dpa/lnw) - Nach einer Massenschlägerei auf einem Supermarkt-Parkplatz in Bochum sind 13 Festgenommene wieder auf freiem Fuß. Man habe keinem der Männer konkrete Tathandlungen nachweisen können, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Am Adventssonntag sollen insgesamt etwa 20 bis 30 Männer aus Südosteuropa aufeinander losgegangen sein. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie sich zu der Schlägerei verabredet hatten. Auch Baseballschläger und Mistgabeln sollen zum Einsatz gekommen sein. Fünf Menschen wurden verletzt, drei kamen in ein Krankenhaus. Auch Autos wurden beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruch, gefährlicher Körperverletzung und versuchtem Totschlag.

Dienstag, 03.12.2019, 13:49 Uhr aktualisiert: 03.12.2019, 14:02 Uhr
Ein Polizist steht hinter einem Streifenwagen.
Ein Polizist steht hinter einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Die Ermittlungen konzentrierten sich weiter auf die Auswertung von Videomaterial, sagte der Polizeisprecher weiter. Außerdem würden die sichergestellten Autos auf Spuren untersucht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7107756?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Stadt lässt erneut Grundstück von Kinderhauser Müllsammler räumen
Mann in Gewahrsam genommen: Stadt lässt erneut Grundstück von Kinderhauser Müllsammler räumen
Nachrichten-Ticker