Unfälle
Rollerfahrer unter Auto eingeklemmt und tödlich verletzt

Langenfeld (dpa/lnw) - Ein Rollerfahrer ist in Langenfeld (Kreis Mettmann) in den Gegenverkehr geraten, unter einem Auto eingeklemmt und tödlich verletzt worden. Der 43-Jährige habe am Freitagnachmittag bei einem Bremsmanöver die Kontrolle über seinen Roller verloren, sei zu Fall gekommen und in den Gegenverkehr gerutscht, teilte die Polizei mit. Hier kollidierte der Mann mit dem Wagen einer 27-Jährigen und geriet unter das Auto. Rettungskräfte befreiten den 43-Jährigen und brachten ihn in ein Krankenhaus. Dort sei er an seinen Verletzungen gestorben. Angehörige und Zeugen des Unfalls wurden von Notfallseelsorgern betreut.

Freitag, 06.12.2019, 19:38 Uhr aktualisiert: 06.12.2019, 19:52 Uhr
Ein Rettungswagen ist im Einsatz.
Ein Rettungswagen ist im Einsatz. Foto: Boris Roessler
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7115678?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
„Ich wusste nie, wo ich dazugehörte“
Als Jugendlicher fühlte Sebastian Goddemeier sich nirgends so richtig zugehörig.
Nachrichten-Ticker