Kriminalität
Messer-Angriff: Verdächtiger wahrscheinlich schuldunfähig

Köln (dpa/lnw) - Der Verdächtige im Fall des tödlichen Messerangriffs auf einen Stadt-Mitarbeiter in Köln ist nach Angaben der Polizei wahrscheinlich schuldunfähig. Es gebe deutliche Anhaltspunkte dafür, dass der 60-jährige Deutsche psychisch krank sei, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Die Staatsanwaltschaft werde die Unterbringung des Mannes in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragen. Der 60-Jährige soll laut Polizei im März schon einmal eine städtische Mitarbeiterin angegriffen und mit einem Schraubendreher leicht verletzt haben.

Freitag, 13.12.2019, 17:42 Uhr aktualisiert: 13.12.2019, 17:52 Uhr
Ein Blaulicht der Polizei.
Ein Blaulicht der Polizei. Foto: Lino Mirgeler
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7129884?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Neuer Plan gegen alte Probleme
Viele Klinikärzte fühlen sich überlastet. Dazu trägt auch der Fachkräftemangel an deutschen Krankenhäusern bei.
Nachrichten-Ticker