Fußball
Jahn Regensburg siegt in Bochum

Bochum (dpa/lby) - Jahn Regensburg geht nach einem erfolgreichen Kraftakt in Unterzahl als bestes bayerisches Zweitliga-Team in die Winterpause. Zum Rückrundenstart gewannen die Fußballer aus der Oberpfalz am Sonntag beim VfL Bochum mit 3:2 (2:1). Mit 26 Punkten rangiert der Jahn als Tabellensiebter direkt vor der SpVgg Greuther Fürth. Tief im Abstiegskampf steckt der 1. FC Nürnberg auf Relegationsplatz 16.

Sonntag, 22.12.2019, 15:42 Uhr aktualisiert: 22.12.2019, 15:52 Uhr
Der Regensburger Torschütze zum 3:1 Sebastian Stolze (l) jubelt mit Andreas Albers.
Der Regensburger Torschütze zum 3:1 Sebastian Stolze (l) jubelt mit Andreas Albers. Foto: Roland Weihrauch

Für die Gäste war vor 18 679 Zuschauern der Doppel-Torschütze Sebastian Stolze (15./64. Minute) der Matchwinner. Der 24-Jährige profitierte von der schlechten Abwehrleistung der Bochumer und war sogar an allen drei Regensburger Toren beteiligt. Zum 2:0 von Andreas Albers leistete Stolze in der 32. Minute die punktgenaue Vorarbeit.

Da versagte die Abseitsfalle der Gastgeber. Für den VfL, der zuvor in sechs Spielen fünfmal unbesiegt geblieben war, trafen Silvere Ganvoula (42.) und Anthony Losilla (83.), der in der Schlussphase nach einer Ecke mit einem Kopfball nochmal für Hochspannung sorgte.

Die Bochumer spielten über eine halbe Stunde lang in Überzahl, nachdem Regensburgs Andreas Geipl für zwei Fouls binnen 30 Sekunden die Gelb-Rote Karte gesehen hatte (57.).

Der Jahn trat effektiv auf und nutzte die Bochumer Schwächen eiskalt. Das vorentscheidende 3:1 fiel nach einem langen Abstoß, Stolze schloss den schnellen Angriff gekonnt ab. Schon bei seinem ersten Tor hatte er sich energisch im Strafraum nach einer Hereingabe von Benedikt Saller durchgesetzt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7148478?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Politik fordert Aufklärung: Bäder-Affäre schlägt hohe Wellen
Rund um die neuen Pannen in Münsters Bädern gibt es viel Aufkl
Nachrichten-Ticker