Unfälle
Unfall mit drei Schwerverletzten: Wer saß am Steuer?

Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach einem Autounfall mit drei Schwerverletzten in Düsseldorf ist noch unklar, wer am Steuer des Wagens saß. Laut Einsatzbericht war das Auto am Samstag aus zunächst ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Straße abgekommen, gegen einen Laternenmast geschleudert und auf der Fahrbahn wieder zum Stehen gekommen. Die Insassen des Wagens, zwei Männer im Alter von 20 und 21 Jahren und eine 26-jährige Frau, erlitten schwere Verletzungen.

Sonntag, 05.01.2020, 12:00 Uhr aktualisiert: 05.01.2020, 12:12 Uhr
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet.
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet. Foto: Monika Skolimowska

Wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte, hatten sich die drei Insassen bei Ankunft der Polizei bereits aus dem Unfallwagen befreit. Mutmaßlich unter Alkoholeinfluss stehend machten sie widersprüchliche Angaben zum Unfallfahrer. Dem Sprecher zufolge blieb so zunächst unklar, ob es sich bei dem Verantwortlichen um eine vierte Person handelte, die die Unfallstelle zu Fuß verlassen haben hatte - oder ob einer der drei Verletzten am Steuer gesessen hatte. Am Unfallwagen entstand ein Totalschaden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7170904?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker