Unfälle
79-Jährige will wegrollendes Auto stoppen: Schwer verletzt

Warstein (dpa/lnw) - Bei dem Versuch, ihr wegrollendes Auto zu stoppen, ist eine 79-Jährige in Warstein schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben vom Dienstag war die Seniorin am Montagnachmittag aus ihrem Wagen gestiegen, um einen Bekannten zu grüßen. Daraufhin sei das Auto weggerollt. Die 79-Jährige wurde einer Polizeisprecherin zufolge von der Autotür erfasst und stürzte. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Ihr Wagen knallte in ein geparktes Auto und blieb dort stehen. Die Polizei beziffert den Schaden auf etwa 8500 Euro.

Dienstag, 07.01.2020, 08:53 Uhr aktualisiert: 07.01.2020, 09:02 Uhr
Ein Rettungsfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße.
Ein Rettungsfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Jens Büttner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7175882?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
WDR macht Platz für 130 Wohnungen
Von der Mondstraße zum Servatiiplatz (v.l.) Stadtbaurat Robin Denstorff, Studioleiterin Andrea Benstein, Oberbürgermeister Markus Lewe, Dr. Carsten Wildemann (Leiter der WDR-Gebäudewirtschaft), Dr. Christian Jäger (Geschäftsführer der Wohn- und Stadtbau) und Dr. Thomas Robbers (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster) stellten die gemeinsamen Pläne von Stadt und WDR vor.
Nachrichten-Ticker