Kriminalität
Feuer an Tankstelle: Kunde löscht Flammen an Zapfsäule

Hamm (dpa/lnw) - Ein entschlossener Kunde hat an einer Tankstelle in Hamm ein Feuer gelöscht und damit womöglich einen Großbrand verhindert. Zuvor soll ein offenbar psychisch kranker Mann Kraftstoff aus der Zapfpistole auf dem Boden verteilt und mit einem Feuerzeug angezündet haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Kunde griff demnach bei dem Vorfall am Dienstag geistesgegenwärtig zum Feuerlöscher. Der Brandstifter sei weggelaufen und wenig später von einem Tankstellenmitarbeiter gestellt worden. Der Verdächtige habe später gegenüber der Polizei wirre Angaben über seine Motivation gemacht. Er kam in eine psychiatrische Klinik.

Mittwoch, 15.01.2020, 17:13 Uhr aktualisiert: 15.01.2020, 17:22 Uhr
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7195804?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Auto kracht gegen Baum: 20-Jährige tot
Eine 20-jährige Warendorferin starb bei dem Unfall, zwei weitere Frauen wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
Nachrichten-Ticker