Fußball
Mönchengladbach mit drei Ausfällen in der Defensive

Mönchengladbach (dpa) - Mit Personalproblemen in der Defensive startet Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach nach dem verpatzten Rückrundenauftakt in das erste Heimspiel des Jahres gegen Mainz 05. Zwar kehrt Innenverteidiger Nico Elvedi nach einer Nackenverletzung wieder in die Abwehrreihe zurück, dafür fallen nach dem 0:2 beim FC Schalke 04 Rechtsverteidiger Stefan Lainer (Gelbsperre), Tony Jantschke und weiterhin Ramy Bensebaini (beide Muskelfaserriss) für die Partie am Samstag (15.30 Uhr/Sky) aus. Ein Kandidat für die Rechtsverteidigerposition ist Fabian Johnson, der in der Hinrunde aber nur zu vier Einsätzen kam.

Donnerstag, 23.01.2020, 14:23 Uhr aktualisiert: 23.01.2020, 14:32 Uhr
Trainer Marco Rose.
Trainer Marco Rose. Foto: Soeren Stache

Nach zuletzt sieben Heimsiegen hofft Trainer Marco Rose auf die Fortsetzung der Serie vor eigenem Publikum. «Wir haben uns erkämpft, dass der Borussia-Park wieder eine Festung geworden ist», sagte der Coach des Tabellendritten. Die Fans helfen uns, mutig ins Spiel zu gehen», meinte Borussias Coach. Denkbar ist, dass zur Belebung des Offensivspiels Kapitän Lars Stindl in die Startelf zurückkehrt. «Er könnte natürlich am Wochenende eine wichtige Rolle spielen. Wir wissen, dass er Qualitäten mitbringt, die wir sehr gut gebrauchen können», sagte Rose.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7213176?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Kameraden nehmen Abschied von getötetem Feuerwehrmann
Hunderte Einsatzkräfte waren zum Trauergottesdienst in der Reithalle des Zucht,- Reit- und Fahrvereins Lienen gekommen.
Nachrichten-Ticker