Brände
Kellerbrand in Bochum: Rauchgas-Verletzte im Krankenhaus

Bochum (dpa/lnw) - Sechs Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Bochum sind wegen Verdachts der Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser gebracht worden. Als die Feuerwehrleute am Montagabend bei dem Kellerbrand im Stadtteil Hamme eintrafen, quoll bereits Rauch aus dem Hauseingang, wie ein Sprecher schilderte. Er sprach von einer starken Rauchentwicklung durch einen brennenden Koffer im Keller des Hauses. nrw-aktuell.tv hatte auf Twitter darüber berichtet.

Montag, 27.01.2020, 20:20 Uhr aktualisiert: 27.01.2020, 20:32 Uhr
Ein Rettungsfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße.
Ein Rettungsfahrzeug fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Jens Büttner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7222600?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Narren trotzen der Naturgewalt
Trotz Sturmböen erhielten die Narren in Otti-Botti eine Starterlaubnis und der Umzug schlängelte sich durch die Narrenhochburg.
Nachrichten-Ticker