Brände
Hoher Schaden bei Dachstuhlbrand in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Bei einem Dachstuhlbrand in Gelsenkirchen ist am frühen Mittwochmorgen ein hoher Schaden entstanden. Alle sieben Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen, wie die Feuerwehr mitteilte. Als die 39 Einsatzkräfte eintrafen, habe der Dachstuhl in voller Ausdehnung gebrannt. Die Feuerwehr hatte den Brand den Angaben zufolge nach einer halben Stunde unter Kontrolle und konnte verhindern, dass die Flammen auf das gesamte Gebäude übergriffen. Die genaue Höhe des Schadens sowie die Brandursache waren noch unklar, die Ermittlungen dauerten an.

Mittwoch, 29.01.2020, 07:41 Uhr aktualisiert: 29.01.2020, 07:52 Uhr
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.
Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7225206?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Karnevalsumzug fällt aus
Trostloses Wetter mit Sturmgefahr: Der BAK hat entschlossen, den Karnevalsumzug abzusagen.
Nachrichten-Ticker