Brände
Große Lagerhalle in Frechen brennt ab

Frechen (dpa/lnw) - Eine Lagerhalle in Frechen (Rhein-Erft-Kreis) ist in der Nacht zu Sonntag komplett abgebrannt. Ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz leicht verletzt, wie ein Sprecher des Löschzuges am Sonntag mitteilte. Die Feuerwehr war zeitweise mit 220 Einsatzkräften aus dem gesamten Rhein-Erft-Kreis vor Ort. Laut Feuerwehrsprecher dauert der Einsatz wohl noch bis zum Abend: «Die Halle ist teilweise einsturzgefährdet und kann daher nicht betreten werden.» Es müsse zunächst mit schwerem Werkzeug ein Weg für die Einsatzkräfte frei gemacht werden.

Sonntag, 02.02.2020, 14:53 Uhr aktualisiert: 02.02.2020, 15:02 Uhr
Feuerwehrleute löschen die brennende Lagerhalle.
Feuerwehrleute löschen die brennende Lagerhalle. Foto: Daniel Evers

Der abgebrannte Lagerhallenkomplex ist rund 15 000 Quadratmeter groß und lagerte Artikel unterschiedlicher Firmen. Darunter sind Glas, Sportartikel sowie Medizinprodukte. Die komplette Ware wurde durch das Feuer zerstört. Laut Feuerwehr ist über die Brandursache sowie die Schadenshöhe nichts bekannt. Der «WDR» hatte zunächst berichtet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7234004?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker