Kriminalität
«Wie im Taubenschlag»: Polizei beendet regen Drogenhandel

Dortmund (dpa/lnw) - Eine rege Nachfrage ist einem Dortmunder Drogenhändler offenbar zum Verhängnis geworden. «Wie im Taubenschlag» soll es in der Wohnung des 43-Jährigen zugegangen sein, schilderten Polizeibeamte in Zivil, nachdem sie sich vor der Wohnung auf die Lauer gelegt hatten. Bei der Kontrolle eines «Besuchers» sei verdächtiges weißes Pulver entdeckt worden, das dieser zuvor gerade erworben habe. Bei der Wohnungsdurchsuchung am Dienstag seien eine größere Menge Rauschgift und verschreibungspflichtige Medikamente sichergestellt worden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zudem habe man waffenähnliche Gegenstände entdeckt. Der mutmaßliche Drogenhändler wurde festgenommen. Er sei bereits in der Vergangenheit durch ähnliche Delikte aufgefallen, erklärte die Polizei.

Mittwoch, 19.02.2020, 14:12 Uhr aktualisiert: 19.02.2020, 14:22 Uhr
Ein Mann trägt Handschellen.
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Sven Hoppe
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7272873?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker