Kriminalität
NRW-Polizei: Schüsse in Hanau ohne Auswirkungen auf Karneval

Düsseldorf/Köln (dpa/lnw) - Die Polizeibehörden in den rheinischen Karnevalsmetropolen Düsseldorf und Köln sehen zunächst keine Auswirkungen der tödlichen Schüsse von Hanau auf die Sicherheitslage an Altweiber. Es gebe nach jetzigem Stand keine Bezüge nach NRW, sagte ein Sprecher der Düsseldorfer Polizei am Morgen der dpa. Man verfolge die Entwicklungen in Hessen und habe die Lage im Blick. Ein Sprecher der Kölner Polizei ergänzte, dass die Sicherheitslage stetig überprüft und Maßnahmen der Lage angepasst würden. Allein in der Domstadt sollen nach früheren Angaben am Donnerstag geplant 1000 Polizisten auf den Straßen sein.

Donnerstag, 20.02.2020, 08:34 Uhr aktualisiert: 20.02.2020, 08:42 Uhr
Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» ist zu sehen.
Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» ist zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger

Im hessischen Hanau waren am Mittwoch nach 22 Uhr zehn Menschen getötet worden, auch der mutmaßliche Täter ist nach Angaben der Ermittler tot. Laut Sicherheitskreisen wurden ein Bekennerschreiben und ein Video gefunden. Das Motiv blieb zunächst unklar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7274117?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker