Geschichte
Adenauer-Enkel für Merz als neuen CDU-Chef

Köln (dpa) - Konrad Adenauer (75), der Enkel des ersten Bundeskanzlers, würde Friedrich Merz als künftigen CDU-Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten bevorzugen. «Ich war immer sehr für Merz», sagte der Kölner, der seit 1967 CDU-Mitglied ist, der Deutschen Presse-Agentur. «Zumindest ihn als Typ, sowas brauchen wir. Es muss jemand ran mit Tatkraft, mit Schwung und Elan. Spahn entspricht dem auch ziemlich.» Armin Laschet sei als Ministerpräsident in NRW gut angekommen, aber gerade deshalb sei es fraglich, ob er diesen sicheren Posten aufgeben sollte.

Freitag, 21.02.2020, 07:56 Uhr aktualisiert: 21.02.2020, 08:12 Uhr
Konrad Adenauer, Enkel des ehemaligen, gleichnamigen Bundeskanzlers.
Konrad Adenauer, Enkel des ehemaligen, gleichnamigen Bundeskanzlers. Foto: Oliver Berg

Falls Merz das Rennen machen sollte, müsse er mehr als bisher als Teamplayer agieren. Gut sei aber, dass er für eine klare Linie stehe und offenbar Gestaltungswillen habe. Das Amt des Parteivorsitzenden und Kanzlerkandidaten gehöre auf jeden Fall zusammen, sagte Adenauer . Der Wechsel von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum kommenden Mann müsse möglichst schnell vollzogen werden. «Es muss jetzt gelöst werden, man kann das nicht mehr aufschieben bis Jahresende. Da fehlt die Power.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7278535?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker