Unfälle
Schulbus rutscht seitlich gegen Baum: keine Verletzten

Büren (dpa/lnw) - Schrecksekunde für 35 Schulkinder am frühen Morgen: Ein voll besetzter Schulbus ist im Kreis Paderborn auf schneebedeckter Straße ins Rutschen geraten und seitlich mit einem Baum kollidiert. Verletzt worden sei dabei keines der Kinder, berichtete die Polizei am Mittwoch. Die Schüler haben den Bus selber verlassen können - ein Ersatzfahrzeug nahm sie in Büren-Barkhausen anschließend mit.

Mittwoch, 26.02.2020, 14:22 Uhr aktualisiert: 26.02.2020, 14:32 Uhr
Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet.
Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer

Der Fahrer sei auf enger Straße mit dem Heck des Busses von der Fahrbahn abgekommen, schilderte die Polizei. Anschließend touchierte er einen Straßenbaum und kam schließlich im Graben zum Stehen. Glücklicherweise sei der Fahrer nur in Schrittgeschwindigkeit unterwegs gewesen, erklärte die Polizei. Es entstand minimaler Sachschaden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7296575?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker