Kunst
Kunstmesse Tefaf in Maastricht schließt vier Tage früher

Maastricht (dpa) - Die Kunstmesse Tefaf in Maastricht ist wegen der Coronavirus-Epidemie um vier Tage verkürzt worden. Statt wie geplant am Sonntagabend werde die Messe schon am Mittwochabend schließen, teilte eine Sprecherin am Mittwoch mit. «In Anbetracht der jüngsten Entwicklungen in den Regionen um Maastricht und wachsender Sorge halten wir es nicht länger für angemessen, die Messe wie geplant fortzusetzen», sagte Messechef Nanne Dekking. Besucher, Aussteller und Mitarbeiter seien zunehmend besorgt, zudem gebe es Reise- und Lieferungsprobleme. Die Bürgermeisterin der südniederländischen Stadt, Annemarie Penn-te Strake, teilte mit, sie unterstütze die Entscheidung. Die Tefaf gilt als weltweit bedeutendste Messe für alte Kunst.

Mittwoch, 11.03.2020, 17:03 Uhr aktualisiert: 11.03.2020, 17:12 Uhr
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7322784?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker