Fußball
Bayer Leverkusen legt kleine Trainingspause ein

Leverkusen (dpa/lnw) - Die Fußball-Profis von Bayer Leverkusen haben in den kommenden Tagen trainingsfrei. Bayer-Coach Peter Bosz gab seinen Spielern nach einer Einheit am Samstagvormittag bis einschließlich Dienstag frei. «Das hat aber aktuell nichts mit der Coronavirus zu tun, sondern weil wir zuletzt viele englische Wochen hatten. Die Pause dient zur Regenration», sagte ein Sprecher der Werkself am Samstag der Deutschen Presse Agentur. Erst am Mittwoch sei das nächste Mannschaftstraining geplant.

Samstag, 14.03.2020, 15:24 Uhr aktualisiert: 14.03.2020, 15:32 Uhr
Leverkusens Trainer Peter Bosz sprich zu den Journalisten.
Leverkusens Trainer Peter Bosz sprich zu den Journalisten. Foto: David Inderlied

Die Leverkusener, die neben der Bundesliga auch noch im DFB-Pokal sowie der Europa-League vertreten sind, mussten zuletzt in knapp vier Wochen insgesamt acht Pflichtspiele austragen. «Wie es aber mit dem Training weitergeht, hängt von der Entscheidung der DFL am Montag und der UEFA am Dienstag ab», sagte der Clubsprecher.

Ab sofort würden aber wegen der Gefahr des Coronavirus «bis auf Weiteres» alle Trainingseinheiten unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7327325?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker