Fußball
Gisdol über Wübbenhorst-Engagement in Lotte

Lotte (dpa) - Trainer Markus Gisdol vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln hält den Einstieg von Kollegin Imke Wübbenhorst beim Fußball-Viertligisten Sportfreunde Lotte für «eine spannende Geschichte» - vor allem wegen des schwierigen Zeitpunkts in der corona-bedingten Pause.

Freitag, 17.04.2020, 15:04 Uhr aktualisiert: 17.04.2020, 15:12 Uhr
Trainerin Imke Wübbenhorst.
Trainerin Imke Wübbenhorst. Foto: Daniel Karmann

«Ich bin gespannt, wie die Kollegin sich schlägt und wünsche ihr alles Gute», sagte Gisdol am Freitag: «Sie startet mit einer großen Herausforderung. Alle Achtung, in der jetzigen Zeit, in der man nicht wie sonst trainieren kann, eine neue Aufgabe zu starten.» Auf der anderen Seite habe Wübbenhorst «einen etwas längeren Vorlauf als Trainer, die einsteigen und sofort mit Ergebnissen performen müssen. Da man in der Regionalliga nicht weiß, wie es weitergeht, hat sie ja vielleicht sogar bis August oder September Zeit.»

Die 31 Jahre alte Wübbenhorst war am Freitag als Trainerin in Lotte vorgestellt worden. Zuvor hatte sie bis März 2019 den Fünftligisten BV Cloppenburg trainiert und war dort die erste Frau in dieser Position einer solch hohen Männer-Liga.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7374046?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker