Prozesse
Endlos-Streit um kopierten Kraftwerk-Beat

Karlsruhe (dpa) - Im jahrzehntelangen Musiker-Streit um die Rechte an einem Rhythmus von zwei Sekunden rückt die finale Entscheidung näher. Nach Auffassung des Bundesgerichtshofs (BGH) durfte der Produzent Moses Pelham die Sequenz 1997 ohne zu fragen aus einem älteren Titel der Elektropop-Pioniere Kraftwerk kopieren und unter einen Song mit der Sängerin Sabrina Setlur legen. Seit Dezember 2002 schließe eine EU-Richtlinie eine solche Nutzung aber aus, entschieden die obersten Zivilrichter in Karlsruhe am Donnerstag. (Az. I ZR 115/16)

Donnerstag, 30.04.2020, 11:11 Uhr aktualisiert: 30.04.2020, 11:22 Uhr
Der Komponist und Produzent Moses Pelham wartet im Bundesgerichtshof (BGH).
Der Komponist und Produzent Moses Pelham wartet im Bundesgerichtshof (BGH). Foto: Uli Deck
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7390469?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker