Wetter
Natur hat weiter Durst: Regen macht ab Dienstag erneut Pause

Essen (dpa/lnw) - Heftige Schauer mit Hagel, Gewittern und Sturmböen haben Teile von NRW am Samstag kräftig durchgeschüttelt. Zum Abend sollten sie aber nachlassen, wie eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes in Essen sagte. Der Sonntag werde dann deutlich freundlicher mit mehr Sonnenschein bei Temperaturen zwischen 15 und 19 Grad und nur noch vereinzelten Regenschauern.

Samstag, 02.05.2020, 13:10 Uhr aktualisiert: 02.05.2020, 13:22 Uhr
Eine junge Frau läuft durch große Regenpfütze.
Eine junge Frau läuft durch große Regenpfütze. Foto: Wolfgang Kumm

Die Natur dürstet indes weiter nach Niederschlägen, heißt es in einer Mitteilung des Deutschen Wetterdienstes . Demnach könnte es in Nordrhein-Westfalen am Montag noch einmal nass werden, bevor der Regen ab Dienstag für ein paar Tage eine Pause einlegt - voraussichtlich bis zum nächsten Wochenende, so die Experten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7393092?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker