Unfälle
Hilfe für bewusstlosen Radfahrer durch Hundegebell

Büren (dpa/lnw) - Durch das Bellen seiner Hofhunde wurde ein Anwohner am Samstag im ostwestfälischen Büren auf einen verletzten Radfahrer aufmerksam. Der 44-jährige Radler war zuvor mit seinem Trekkingrad auf einem abschüssigen Feldweg gestürzt und lag bewusstlos mit einer Platzwunde am Kopf auf der Straße. Der Schwerverletzte wurde nach Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, trug der Radfahrer keinen Helm.

Sonntag, 03.05.2020, 12:47 Uhr aktualisiert: 03.05.2020, 13:02 Uhr
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße.
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7393692?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker