Gesundheit
Laumann: Besuche in Pflegeheimen wieder möglich machen

Düsseldorf (dpa/lnw) - Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann will Besuche in Pflegeheimen in der Corona-Krise wieder erlauben. «Ich bin überzeugt, dass man Besuche in Pflegeheimen wieder möglich machen kann und muss», sagte der CDU-Politiker der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (Montag). Dies müsse unter Einhaltung strikter Sicherheitsstandards geschehen, «wohlwissend, dass wir dabei ein zusätzliches Risiko für Bewohner und Pflegekräfte eingehen». Wann genau dies geschehen solle, blieb zunächst unklar. Zu seiner Einschätzung sei er in Beratungen mit Pflegeforschern und Fachpolitikern aller Fraktionen gelangt, sagte Laumann.

Sonntag, 03.05.2020, 21:17 Uhr aktualisiert: 03.05.2020, 21:32 Uhr
Karl-Josef Laumann (CDU) gestikuliert.
Karl-Josef Laumann (CDU) gestikuliert. Foto: Federico Gambarini

Zwei Wege könne man den Heimen aufzeigen, erklärte der Minister. «Sie können Besuchsmöglichkeiten außerhalb ihrer Einrichtung schaffen» - etwa auf einer Terrasse im Garten oder in einem Besucherzimmer im Eingangsbereich, sagte er. Zudem lebe die Mehrheit der Pflegebedürftigen in Einzelzimmern. «Es muss doch möglich sein, dass sie dort ihre Angehörigen empfangen können. Wichtig ist dabei, dass festgehalten wird, wer wann da war».

In Nordrhein-Westfalen beginnt eine Woche vorsichtiger Lockerungen in der Corona-Krise. So dürfen erstmals seit Wochen wieder Friseure öffnen. Es gibt Auflagen für Hygiene, Schutzausrüstung und den Zugang zu den Salons, damit es zu keinem Gedränge kommt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7394140?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker