Brände
Lebloses Kleinkind nach Wohnungsbrand gefunden

Lennestadt (dpa) - Nach dem Löschen eines Wohnungsbrands hat die Feuerwehr in einem Haus in Lennestadt (Kreis Olpe) ein lebloses Kleinkind entdeckt. Eine Sprecherin der Leitstelle wollte auf dpa-Anfrage am Sonntagabend zunächst nicht bestätigen, ob das Kind tot sei. Darüber hinaus lag vor dem Haus im Ortsteil Grevenbrück ein lebensgefährlich verletzter 33-jähriger Mann, der nach bisherigem Ermittlungsstand aus dem Fenster seiner Wohnung gesprungen ist, wie die Staatsanwaltschaft Siegen, die Mordkommission Hagen und die Kreispolizeibehörde Olpe gemeinsam mitteilten. Der Mann wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Angaben zu den Hintergründen des Geschehens könnten nicht gemacht werden, hieß es weiter.

Montag, 04.05.2020, 05:36 Uhr aktualisiert: 04.05.2020, 05:52 Uhr
Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung».
Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung». Foto: Patrick Seeger
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7394281?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker