Kriminalität
72-Jährigen mit Messer attackiert: 47-Jähriger in Haft

Duisburg (dpa/lnw) - Nach einer lebensgefährlichen Messerattacke auf einen 72-Jährigen in Duisburg sitzt der 47-jährige Tatverdächtige in Untersuchungshaft. Gegen ihn besteht nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft von Montag der Verdacht des versuchten Totschlags. Der mutmaßliche Täter und sein Opfer hatten sich Donnerstagabend in einem Hauseingang gestritten. Dabei soll der Jüngere dem 72-Jährigen mehrfach mit einem Taschenmesser in den Bauch gestochen haben. Zeugen riefen die Polizei. Nach einer Notoperation ist das Opfer den Angaben nach mittlerweile außer Lebensgefahr. Durch eine Blutprobe wurde nachgewiesen, dass der Tatverdächtige vor der Tat Alkohol getrunken hatte.

Montag, 04.05.2020, 15:45 Uhr aktualisiert: 04.05.2020, 15:52 Uhr
Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten.
Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7395045?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F22265%2F
Nachrichten-Ticker